skip to content

Wenn's hochkommt, so sind's 80 Jahre

Wenn's hochkommt, so sind's 80 Jahre von Michael Seiverth
Ein halb-autobiografisches Buch

Preis pro Stück:
Lei 59 / € 12,80
Inkl. Mwst.: 5% (Lei) / 7% (EUR)
zzgl. Versandkosten

auf Lager

Kategorie: Bücher
Seiten / Format: 96 S.
Erscheinungsjahr: 26.12.2018
Verlag: Schiller Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783946954422

Mein Lebensweg, geführt durch Gottes gütige Hand, erstreckt sich von Frauendorf (dort wurde ich am 29. Dezember 1937 geboren), einer großen Gemeinde im Siebenbürger Weinland, über die Gymnasialzeit in Mediasch, die Studienzeit in Klausenburg und Hermannstadt, die siebenbürgischen Gemeinden Taterloch, Henndorf/Retersdorf und Mortesdorf, mit kurzem Zwischenaufenthalt in Deutschland, nach Bruck an der Leitha in Österreich und schlussendlich nach Podersdorf am Neusiedler See. In diesem schönen Luftkurort haben wir uns ein Haus gebaut, ein trautes Familienhaus, zielgerichtet für die Zeit danach, die Pensionszeit. Wir sind eingezogen und leben seither im Burgenland, dem österreichischen Bundesland, in dem es mehr Sonne gibt . Ich war ein echtes Siebenbürgerkind und bin es auch geblieben, tief verwurzelt in der siebenbürgisch-sächsischen Tradition der alten Heimat, wenn auch mit großer Wehmut für alles, was verloren gegangen ist. Die Heimat, wo deine Wiege stand, kann sie jemals ersetzt werden?!

Michael Seiverth, geboren am 29. Dezember 1937 in Frauendorf (Axente Sever), Siebenbürgen, besuchte das Stefan-Ludwig-Roth-Gymnasium in Mediasch, studierte Theologie in Klausenburg und Hermannstadt und war anschließend in den Gemeinden Taterloch, Henndorf/Retersdorf und Mortesdorf tätig. Verheiratet mit Johanna, geborene Maurer, vier Kinder. 1980 wanderte die Familie in die Bundesrepublik Deutschland aus. Nach einem Jahr Aufenthalt in Manching bei Ingolstadt trat er in den Dienst der Evangelischen Kirche A. B. von Österreich ein und wurde zum Pfarrer in Bruck an der Leitha gewählt (1981-1998). In dieser Zeit nahm er neben dem Religionsunterricht an den höheren Schulen der Stadt und dem Pfarrerdienst auch übergemeindliche Aufgaben wahr: Synode, Revisionssenat der Kirche, Mitglied im Aufsichtsrat der Neusiedler Baugenossenschaft. Die weitverbreitete Diasporagemeinde mit 37 Ortschaften und 1800 Seelen erforderte viel Einsatzbereitschaft und Zeitaufwand. Nach 18 Jahren Dienst in der Pfarrgemeinde Bruck an der Leitha übersiedelte die Familie nach der Pensionierung in ihr Eigenheim nach Podersdorf am Neusiedler See, wobei oft Vertretungsdienste in den Gemeinden rund um den See übernommen wurden. Neben dem Heimatbuch "Frauendorf und Henndorf im Wandel der Zeit" hat Michael Seiverth auch den Predigtband "Das dein Wort unter uns laufe und wachse" herausgegeben.