skip to content

< voriger Artikel   nächster Artikel >

Aus den Giftschränken des Kommunismus

Aus den Giftschränken des Kommunismus von Florian Kührer-Wielach, Michaela Nowotnick
Methodische Fragen zum Umgang mit Überwachungsakten in Zentral- und Südosteuropa

Preis pro Stück:
Lei 186 / € 39,95
Inkl. Mwst.: 5% (Lei) / 7% (EUR)
zzgl. Versandkosten

auf Lager

Kategorie: Bücher
Seiten / Format: 472 S.
Erscheinungsjahr: 07.11.2018
Verlag: Pustet, F
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783791728179

Was sagen Überwachungsakten tatsächlich über diekommunistische Epoche und ihre Akteure aus? Lassensich Opfer- und Täterrollen immer eindeutig zuordnen?Wo enden gesellschaftliche Aufarbeitung undTraumabewältigung? Wo beginnen Rachefeldzüge,wo entstehen neue Machtverhältnisse auf Basis desAktenwissens? Der Band zieht eine Zwischenbilanzüber die diesbezügliche Forschung zu kommunistischenRegimen in Zentral- und Südosteuropa(Deutschland, Rumänien, Slowakei, Tschechien,Ungarn). Anhand von Untersuchungen zu ethnischen,religiösen und sozialen Minderheiten werden interdisziplinäreLesarten von Geheimdienstakten undihre Produktivität für die Kultur-, Geistes- undSozialwissenschaften diskutiert, ihre Aussagekrafthinterfragt und Möglichkeiten vorgestellt, das ausdiesen Dokumenten gewonnene Wissen abzusichern.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: