skip to content

"Dass die höchsten und tiefsten Accorde schön harmonieren..."

"Dass die höchsten und tiefsten Accorde schön harmonieren..." von Ursula Philippi, Christine Chiriac
Erinnerungen des siebenbürgischen Orgelbauers Karl Einschenk

Preis pro Stück:
Lei 49 / € 12,80
Inkl. Mwst.: 5% (Lei) / 7% (EUR)
zzgl. Versandkosten

auf Lager

Kategorie: Bücher
Seiten / Format: 126 S.
Erscheinungsjahr: 20.09.2017
Verlag: Schiller Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783946954088

Ich will versuchen, meine Erlebnisse, angefangen von meiner frühesten Jugend, niederzuschreiben. Vielleicht wird eines von meinen Kindern oder Enkeln daran ein Interesse oder eine Neugierde befriedigen, wenn sie lesen, was ein Mensch alles durchmachen muss, wenn er von seiner frühesten Jugend mehr oder weniger auf sich selbst angewiesen ist! Karl Einschenk (1867-1951) kam als 14-jähriger Lehrling in die Werkstatt des Kronstädter Orgelbauers Josef Nagy. Er lernte auf einer fast zehnjährigen Wanderschaft Werkstätten in Budapest, Wien, Regensburg und Luzern kennen. Danach kehrte er in das siebenbürgische Kronstadt (BraÅŸov) zurück und gründete seinen eigenen Betrieb. Bis auf den heutigen Tag zeugen Einschenk-Orgeln und zahlreiche Umbauten an Instrumenten vom Können und vom Fleiß dieses Mannes, der bis ins hohe Alter rastlos tätig war. Die von ihm gegründete Kronstädter Werkstatt befindet sich seit über 120 Jahren im Familienbesitz.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: