skip to content

Clara Schumann - Johannes Brahms. Bd.2 von Schumann, Wieck, Brahms
Briefe aus den Jahren 1872-1896

Preis pro Stück:
€ 39,90
Inkl. Mwst.: 5% (Lei) / 7% (EUR)
zzgl. Versandkosten

bestellbar

Kategorie: Bücher
Seiten / Format: 630 S
Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: Europäischer Literaturverlag
ISBN: 9783862674817
Auflage / Bände: Nachdr. d. Orig.-ausg. 1927

Der deutsche Germanist und Literaturhistoriker Berthold Litzmann (1857-1926) kannte Clara Schumann bereits aus seiner Kindheit und widmete ihr eine dreibändige Biografie. Im Auftrag Marie Schumann der Tochter von Clara Schumann bereitete er diese Ausgabe des Briefwechsels zwischen Clara Schumann und Johannes Brahms vor, die im Jahre 1926 kurz nach dem Tod des Herausgebers erschien."Trotz der durch die Schicksale entstandenen Unzulänglichkeit des Materials ist es meines Erachtens Professor Litzmann auf das Schönste gelungen, durch feinsinnige Auswahl ein Bild der fortlaufenden Beziehungen zwischen den beiden Freunden zu geben"(Marie Schumann).
Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1927.DEJohannes Brahms, 1833 - 1897, erhielt seine Ausbildung in Hamburg und reiste als Klavierbegleiter des ungarischen Geigenvirtuosen E. Remény durch Europa. Joseph Joachim wurde auf ihn aufmerksam und empfahl ihn an Liszt und Schumann weiter. Letzterer feierte Brahms in einem Artikel in der'Neuen Zeitschrift für Musik'am 28.10.1853 unter derÜberschrift'Neue Bahnen'als langersehntes Talent, als einen'Berufenen'. Von 1857 - 59 war Brahms Hofmusikdirektor in Detmold, 1862 siedelte er nach Wienüber. Dort lebte er als hochangesehener freischaffender Künstler, ab 1877 wurden ihm mehrere Ehrungen zuteil. Sein Gesamtwerk umfaßt 4 Sinfonien, das'Deutsche Requiem', 2 Klavierkonzerte, ein Violinkonzert, Klavier- und Kammermusik und vieles mehr.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: