skip to content

Ein Deutsches Requiem op.45, Klavierauszug

Ein Deutsches Requiem op.45, Klavierauszug din Brahms
Nach Worten der Heiligen Schrift. Soli SB, Chor SATB

Preţ pe bucată:
€ 9,50
Valoare cu TVA: 5% (Lei) / 7% (EUR)
plus Taxe poştale

Poate fi comandat/ă

Categorie: Noten
Pagini / Format: 100 S
Anul apariţiei: 2004
Editura: Carus
ISBN: 9790007039301
ediţie / volum: 12., Neuausg.

Since its first complete performance in 1868 in the Cathedral of Bremen, Brahms's Ein deutsches Requiem is, without question, one of the key works in the history of the choral canon. The reputation of the work is based not only on its unusually concentrated musical structure, but also on the original conception of the text: Brahms assembled important passages from both the Old and New Testaments in Luther's translation so that thoughts on sorrow and consolation would
clearly refer to one another. In contrast to many other choral works of the 19th century Brahms places the choir, the voice of the community, in the centre of this interdenominational celebration of the dead.Im Zentrum von Brahms"Ein Deutsches Requiem", einem der meistaufgeführten Werke der Musikgeschichte, steht der trauernde Mensch, dem Trost gespendet wird. Ausgehend von dieser Idee hat Brahms den Text selbst zusammengestellt: In den einzelnen Sätzen wird aus verschiedenen Perspektiven über den Tod reflektiert. Im Gegensatz zu den zeitgenössischen Oratorien steht in Brahms musikalischer Totenfeier der Chor, sowohl in musikalischer Hinsicht als auch als Träger des gedanklichen Inhalts, im Mittelpunkt.Since its first complete performance in 1868 in the Cathedral of Bremen, Brahms's Ein deutsches Requiem is, without question, one of the key works in the history of the choral canon. The reputation of the work is based not only on its unusually concentrated musical structure, but also on the original conception of the text: Brahms assembled important passages from both the Old and New Testaments in Luther's translation so that thoughts on sorrow and consolation would
clearly refer to one another. In contrast to many other choral works of the 19th century Brahms places the choir, the voice of the community, in the centre of this interdenominational celebration of the dead.Brahms'Deutsches Requiem zählt seit seiner ersten vollständigen Aufführung 1868 im Bremer Dom unbestritten zu den Schlüsselwerken der Oratoriengeschichte. Der Rang des Werks resultiert nicht nur aus seiner ungewöhnlich dichten musikalischen Faktur, sondern auch aus der originären Textidee: Brahms selbst hat Kernsprüche aus dem Alten wie Neuen Testament in Luthers Übersetzung so zusammengestellt, dass die Leitgedanken"Trauer"und"Trost"sinnfällig aufeinander bezogen werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Oratorien des 19. Jahrhunderts stellt Brahms den Chor, die Stimme der Gemeinschaft, ins Zentrum seiner überkonfessionellen Totenfeier.2DEBrahms, Johannes
Wesentlich für das Schaffen von Johannes Brahms war dessen Auseinandersetzung mit der musikalischen Tradition: Kirchentonarten, Kanontechnik, barocke Diktion, Bachs Kontrapunkt und Beethovens thematisch-motivische Arbeit verschmolz er mit den harmonischen und expressiven Errungenschaften der Romantik zu seinemeigenen, unverwechselbaren Stil. Seine Chorlieder und Vokalquartette (z. B. die"Liebeslieder-Walzer"und"Neue Liebeslieder-Walzer"), oftmals auf Volksliedtexte, in denen sich ein musikalischen Mikrokosmos entfaltet, sind hierfür exemplarisch. Sein"Deutsches Requiem", das bei Carus in mehreren Besetzungen erhältlich ist, bildet eines der faszinierendsten Bekenntnisstücke der Musikgeschichte.

Mai multe articole care vă pot interesa: