skip to content

Weltkulturerbe in Siebenbürgen

Weltkulturerbe in Siebenbürgen von Anselm Roth, Holger Wermke

Preis pro Stück:
Lei 60 / € 20,00
Inkl. Mwst.: 5% (Lei) / 7% (EUR)
zzgl. Versandkosten

auf Lager

Kategorie: Bücher
Seiten / Format: 118 S.; gebunden
Erscheinungsjahr: 2009
Verlag: Schiller Verlag
Sprache: Deutsch
Zustand: gebraucht; sehr gut
ISBN: 9783941271302

Der schönste Teil Rumäniens ist zweifellos Siebenbürgen. Wenn man von der Konzentration der Stätten ausgeht, die auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes stehen, ist das sogar eine ganz und gar objektive Behauptung.
In diesem Buch finden Sie das gesamte siebenbürgische Welterbe – und es ist ein multikulturelles:
Dakische, ungarische und siebenbürgisch-sächsische Kostbarkeiten sind hier friedlich vereint.

Ausführlich beschrieben und reich bebildert sind bekannte Orte wie zum Beispiel Schäßburg, Birthälm oder Tartlau (Photo) – genauso wie die eher unbekannten: Blidariu etwa, oder Szekelyderzs.

Die UNESCO-Welterbeliste
Es sind Zeugnisse vergangener Kulturen und einzigartige Naturlandschaften,deren Untergang ein unersetzlicher Verlust für die gesamte Menschheit wäre. Sie zu schützen liegt nicht allein in der Verantwortung eines einzelnen Staates, sondern ist Aufgabe der Völkergemeinschaft.
Dies ist das Ziel des internationalen »Übereinkommens zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt«, das die UNESCO 1972 beschlossen hat. 186 Staaten haben die Konvention inzwischen unterzeichnet.
Mit der Benennung von Kultur- und Naturstätten für die Welterbeliste der UNESCO verpflichten sich die betreffenden Staaten zu fortdauernden Schutz- und Erhaltungsmaßnahmen. Die anderen Unterzeichnerstaaten verpflichten sich dazu, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zum Schutz dieser Stätten des Menschheitserbes beizutragen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: