skip to content

Don Carlos, Libretto von Verdi
Oper in 5 Akten nach Schillers gleichnamigen Drama von Josephe Mery und Camille du Locle in der letzten Fassung von 1886. Mit Varianten der ersten, vollständigen Probenfassung von 1866. Einleitung von Dietmar Holland

Preis pro Stück:
€ 2,40
Inkl. Mwst.: 5% (Lei) / 7% (EUR)
zzgl. Versandkosten

bestellbar

Kategorie: Bücher
Seiten / Format: 87 S
Erscheinungsjahr: 2002
Verlag: Reclam, Ditzingen
ISBN: 9783150086964

4DEGiuseppe Fortunino Francesco Verdi, geb. 1813 in Le Roncole, Herzogtum Parma, gest. 1901 in Mailand, war ein italienischer Komponist der Romantik, der vor allem durch seine Opern berühmt wurde.
Verdi, der aus einfachen Verhältnissen stammte, fiel früh durch sein außergewöhnliches Talent auf. Er erhielt von einem Organisten musikalischen Unterricht und 1823 wurde er mit Unterstützung eines musikverständigen Mäzens, des Kaufmanns Antonio Barezzi in Busseto, in das dortigeGymnasium aufgenommen. Bald vertrat er den Dorforganisten in der Kirche. Nachdem ihn das Konservatorium in Mailand 1832 abgelehnt hatte, wurde er - wiederum mit Barezzis Unterstützung - Privatschüler von Vincenzo Lavigna, einem Schüler von Paisiello. 1834 wurde er Organist und 1836 Musikdirektorin Busseto und heiratete Barezzis Tochter Margherita (die beiden Kinder aus dieser Ehe starben jeweils kurz nach der Geburt). In diesen Jahren studierte er intensiv nicht nur"Kontrapunkt"und die Grundlagen der Operngestaltung, sondern beschäftigte sich auch mit Politik und Literatur.
1838 ging Verdi erneut nach Mailand. Seine Oper"Oberto, Conte di San Bonifacio"wurde 1839 mit Erfolg aufgeführt. Mit seinem Werk"Nabucodonosor"(1842; später"Nabucco"genannt) wurde Giuseppe Verdi als führender italienischer Opernkomponist anerkannt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: