skip to content

Pegel der Gerechtigkeit, eine szenische Lesung

25. Februar 2017


Johanna Adam und Daniel Plier, Foto: Hermannstädter Zeitung

mit Johanna Adam und Daniel Plier

am Samstag, 25.2.2017, um 15:30 Uhr im Büchercafe ERASMUS

Ehrengast: S.E. Monsieur Christian BIEVER
Botschafter des Großherzogtums Luxembourg

Nico Helminger jagt in „Pegel der Gerechtigkeit“ ein zerrüttetes, in die Jahre gekommenes Ehepaar durch ein Huis-clos der etwas grimmigeren Art. Jedes geregelte Beisammensein hat sich unlängst-es ist wie immer 5 vor 12, aber diesmal wirklich!-von dieser streng privaten „Weltbühne“ verabschiedet, das gelebte Dasein und all die anderen Künstlermythen und Fiktionen sind nur noch ein Spuk, was jetzt aufjault ist die Motorsäge. Selbstredend überschreitet Nico Helminger dabei mehr als einmal die ohnehin nie ganz undurchlässige Grenze zum Reich des „Borderline“. Das ergibt einen halluzinatorischen, hoffnungslos absurden, urkomischen Abend. Was ist wirklich, was ist bloß erträumt, hat die Vergangenheit je so stattgefunden, ist das alles nur ein Traum, ein schlechter Witz?
Ein Stück über verpasste Chancen, Wut, Vergänglichkeit, Gram, verlorene und noch vorhandene Leidenschaft, mit Witz, Ironie und einer Portion Sarkasmus erzählt.

Zum Autor:
Nico Helminger ist der ältere Bruder von Guy Helminger. Er besuchte in Esch/Alzette die Grundschule und das Lycée de garçons. Nach dem Abitur 1972 studierte er Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaft in Luxemburg, Saarbrücken, Wien und Berlin. 1980 zog er nach Paris, wo er zunächst als Zeitungsverkäufer, danach als Gymnasiallehrer für Deutsch und Geschichte arbeitete. 1984 ging er nach München, wo er als freier Autor lebte, dann nach Heidelberg und schließlich wieder nach Paris. 1999 kehrte er nach Luxemburg zurück, wo er als freier Schriftsteller in Esch/Alzette lebt.
Er schreibt auf Deutsch und auf Luxemburgisch, Prosa, Lyrik, Hörspiele, Libretti und Theaterstücke und hat insgesamt mehr als dreißig Werke veröffentlicht.
Miss Minett wurde 1993 mit dem Preis des Kulturvereins Minettsdapp ausgezeichnet. Nico Helminger war mehrfach Preisträger beimnationalen Literaturwettbewerb. 2008 wurde er mit dem Prix Batty Weber, 2014 wurde sein Gedichtband mit dem Prix Servais ausgezeichnet. Nico Helminger war 2012 Autor in residence am TNL in Luxemburg. Seit 2013 ist er künstlerischer Leiter des Printemps des poètes in Luxemburg.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Der Eintritt ist frei.


Buchvorstellung Elena Dumitrescu-Nentwig im Büchercafe ERASMUS »

« Vortrag Dr. Mathias Beer am Dienstag, 01.11.2016, 18 Uhr, im Büchercafe ERASMUS